G'sundheit

Mundarthörspiel

von Manfred Zach

Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR Tübingen 2014
Länge: 50'

Freitagabend in einer kleinen schwäbischen Gemeinde. Entgegen seiner sonstigen Gewohnheit geht der Immobilienmakler Fritz Brommer nicht zum Stammtisch, sondern legt sich daheim auf die Couch. Ihm ist nicht wohl, seit Tagen plagen ihn Bauchschmerzen. Brommers Frau Rita kämpft derweil in einer Gymnastikgruppe gegen überflüssige Pfunde. Und Sohn Bernd, auf Wunsch des Vaters Medizinstudent, bereitet sich in Leipzig auf seine erste große Prüfung, das Physikum, vor. Alles scheint wohlgeordnet, aber der Schein trügt. Brommers Schmerzen werden stärker, nach einigem Hin und Her landet er als Notfall im nahegelegenen Provinzkrankenhaus. Doch dort fangen die Probleme erst richtig an.

Eine hintergründige Tragikomödie über menschliche Schwächen und medizinische Tücken.

Manfred Zach, geboren 1947 in Bad Grund, lebt in Empfingen und arbeitet als Schriftsteller. Er studierte Jura in Heidelberg und war Ministerialdirigent und Regierungssprecher in der Späth-Ära. Als Zwanzigjähriger schrieb Manfred Zach sein erstes Buch über Mao Tse-tung. Später folgten Publikationen über politische Sachthemen und Fragen der politischen Kultur. 1996 erschien sein politischer Aufklärungs-, Entwicklungs- und Schlüsselroman "Monrepos oder Die Kälte der Macht", 1999 der Roman "Die Bewerbung". Für den SWR hat er bereits mehrere Hörspiele geschrieben.