Heimerans Höhle

von Joy Markert
Regie: Alexander Schuhmacher
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2006
50'

Der schwäbische Kommissar Aufenanger hat Fälschern und Schmugglern das Handwerk gelegt. Ohne die drei Ravensburger Diakonissen hätte er allerdings ganz schön alt ausgesehen. Dabei ist ihm in Gestalt der Diakonisse Sabine das Glück begegnet, das gottgefällig auf Heirat hinausläuft. So kommt es, dass die Verbrechen in den Höhlen des slowenischen Karsts und auf dem Gestüt Lipica beinahe unaufgeklärt bleiben. Zum Glück ist die neue junge Diakonisse Leonie eine passionierte Reiterin, die den Pferdedieben nachjagt. Und Aufenanger, mit Sabine auf Hochzeitsreise in Venedig, ist zum Glück nicht zu weit entfernt.

Darsteller: Sigrid Burkholder, Donata Höffer, Julia Mann, Peter Schurr u.a.

Joy Markert, geboren 1942 in Württemberg, lebt als Autor in Berlin. Er schreibt Drehbücher, Romane, vor allem Hörspiele und Hörspieladaptionen. Nach den „Carlotta“-Krimis (DLR Berlin 1998-2001) produzierte Deutschlandradio Kultur 2005 „Die Malteser Bescherung“ (siehe 24. September) und sendete aus der Reihe der Schwabenkrimis „Bauer Pärts Geige“ (WDR 2005).