Helden ohne Meisterbrief

von Stefan Wilke und Christoph Jacobi
Regie: Alexander Schuhmacher
Produktion: SWR 2004
50', 48' 53

Der Weltraum im Jahr 3008. Lumbago 3 ist ein unbedeutender Verwaltungsstern am Rande der Galaxis. Auch hier wird die Drecksarbeit von Auszubildenden erledigt. Und dazu gehören Floyd McEyemack, Karl Deister und Melledit von Trill. Floyd ist tatendurstiger Verwaltungspolizeianwärter, bisher jedoch leider nur im Aktenschutz tätig. Deister ist Navigationsassistent erster Klasse und unterforderter Hacker. Melledit ist eines der letzten Pflanzenwesen vom Planeten Trill und derzeit Friseur-Azubi im zweiten Lehrjahr. Als der Großadministrator seinen Besuch auf Lumbago 3 ankündigt, steht der friedliche Verwaltungsstern Kopf. Der Besuch beginnt verheißungsvoll, auch für die drei Freunde: Melledit avanciert zur Wellness-Beraterin des Großadministrators, Floyd erhält endlich seinen lang ersehnten ersten Einsatz, und Deister entdeckt seine telepathischen Fähgkeiten. Was aber keiner ahnt: Auf dem friedlichen Verwaltungsstern wird ein infames Attentat vorbereitet. Eine Verschwörung galaktischen Ausmaßes läuft an. Die Schurken: übermächtig und skrupellos. Die Helden: drei unerfahrene Azubis. Aber die Rettung des Universums hängt von ihnen ab - möglicherweise.

Christoph Jacobi, geboren 1971, studierte Visuelle Kommunikation in Kassel, München und Havanna. Er schrieb und inszenierte mehrere preisgekrönte Kurzfilme und lebt als Autor und Regisseur in München.
Stefan Wilke, geboren 1962 in Essen, promovierte in Linguistik und arbeitete als Autor und Werbetexter. Er unterrichtet an der Universität München Linguistik und Humor.