Das Herz ist ein Vollidiot

von Lorenz Schröter

Regie: Thomas Wolfertz
Produktion: WDR 2013
Länge: 53'

Als Fred, ein einsamer Astronom, eine E-Mail von einer fremden Katya aus Russland bekommt, ist er erst misstrauisch, dann spielt er mit und am Ende verliert er alles.

Täglich spielen sich zwischen Lagos, Moskau, New York und Köln tausende solcher Dramen und Seifenopern in E-Mails und Chats ab. Romance Scams, Liebesbetrug im Internet, ist ein Multi-Millionen-Dollar-Geschäft. Die Opfer sind die Armen, die Hässlichen, die Übriggebliebenen auf dem Liebesmarkt. Die Liebe als Vorstellung im doppelten Sinne, als Wunsch und als Theater. Eins verbindet die Täter und Opfer: Es ist die Hoffnung auf ein besseres Leben.

Das Hörspiel beruht auf einer wahren Geschichte; die meisten E-Mails in diesem Briefroman sind authentisch.

Mit: Rudolf Krause, Margarita Breitkreiz, Michael Weber, Maren Kroymann, Mark Zak und Falilou Seck

Lorenz Schröter, Jahrgang 1960, war Anfang der 1980er-Jahre als „König von München und Vater der Popliteratur“ bekannt. Heute lebt er in Berlin als Autor für Print und Rundfunk.