Hollywood Shootout

von Myra Çakan

Regie: Petra Feldhoff

Produktion: WDR 2008

Drei Frauen – eine Mission: Los Angeles von den ganz miesen Typen zu befreien. Während Detective Joleen „Joe“ Brubaker den Buchstaben des Gesetzes folgt, haben zwei Prostituierte vom Straßenstrich in Downtown Hollywood ganz andere Ideen. Gedemütigt, mit falschen Versprechen gelockt und als Sexobjekte missbraucht, beginnen Barbie Miller und Queenie LaBoef brutal zurückzuschlagen. Der beliebte britische Schauspieler Eugene Brand wird das erste Opfer ihrer angestauten Wut. Schnell stürzen sich die Medien auf den spektakulären Mord. Allen voran die ehrgeizige TV-Reporterin Cathy Karma. Endlich hat die Stadt wieder einen Killer, der Schlagzeilen macht! Und Barbie und Queenie erkennen, dass es doch noch eine Möglichkeit für sie gibt, berühmt zu werden: Weiter morden. All die Männer, die sie betrogen und ausgenutzt haben, sollen nun sterben: Casting-Agenten, Schauspieler, Produktionsassistenten, Schönheitschirurgen, Zuhälter – einfach alle. Nur eine Person kann den Rachefeldzug stoppen: Detective Joe Brubaker, die schnell die Zusammenhänge zwischen den Morden erkennt. Doch will sie die Hollywood-Killer wirklich schnappen?

-

Myra Çakan lebt als freie Autorin und Journalistin in der Nähe von Hamburg. Als Vorreiterin der deutschsprachigen Cyberpunk-Literatur veröffentlichte sie Romane und Kurzgeschichten in Deutschland, den USA und der Slowakei. Für den WDR schrieb sie bereits die Hörspiele „Keine Sterne über Downtown“(2002), „Landgang“ (2004) und „Schieß‘ mich zum Mars, Liebling“ (2006).