H wie Hitchcock

Eine Talkshow
von Michael Farin und Hans Schmid
Regie: Bernhard Jugel
Produktion:
Bayerischer Rundfunk 1999
Länge: ca. 55'

Man weiß nur wenig über ihn: Alfred Joseph Hitchcock (1899-1980) blockte alle Fragen nach seiner Person ab. "Hitchcock ist eine Hitchcock-Figur", schrieb François Truffaut über ihn: "Er hasst es, sich zu erklären." Was man weiß: Hitchcock ist ein Meister des Kinos, der Suspense. Ein Verführer, der seine Schauspieler beherrschte. In der fiktiven Talkshow kommen, neben einem Moderator, Hitchcock-Experten, Hitch selbst und Anthony Perkins zu Wort, der Hauptdarsteller aus "Psycho". Eine Erinnerungscollage, begleitet von der Filmmusik aus Hitchcocks berühmten Werken.

Darsteller:
Wolfgang Hess, Stephan Rabow, Roderich Fabian und Sophie von Kessel

Michael Farin, geboren 1953, Publizist, Rundfunk- und Drehbuchautor ("Der Totmacher") und Bearbeiter zahlreicher Hörspiele.

Hans Schmid, Rundfunkautor und Hitchcock-Biograf.