Ichi oder der Traum vom Roman

von Sabine Bergk

Regie: Judith Lorentz
Komposition: Lutz Glandien
Produktion: DKultur 2014
Länge: 70'

Ichi streift mit einem toten Vogel in der Hand durch die Welt und versucht einen Roman zu schreiben. Das ist nicht einfach, wenn man kein Dach über dem Kopf hat. So begibt sich Ichi auf eine Reise und sucht nach dem Echo des Vogels. Die Reise geht durch Fragmente der Erinnerung, Kindheiten und andere Sommer Frostlandschaften.

Mit: Brigitte Hobmeier

Sabine Bergk, 1975 in Bremen geboren, lebt als Autorin in Berlin. 2006 Preis des Marburger Kurzdramenwettbewerbs. 2010 erhielt sie das Thüringer Autorenstipendium. Mit dem Hörspiel "Gilsbrod" bei Deutschlandradio Kultur ( Leopold von Verschuer), erschien 2012 auch ihr gleichnamiger Roman.