Im Angesicht des Todes

von Matthias Wittekindt und Christoph Kalkowski
nach einer Vorlage von Alfred Savoir und Leopold Marchand (Grand Guignol)
Realisation: die Autoren
Produktion: DLR Berlin/elektro-automatisch 2003
55’

Ein weiterer Klassiker des Horrors aus dem „Theater der Angst“: Auf der Suche nach einer reißerischen Love-and-Crime-Story reist eine junge Reporterin nach Schottland. Auf einem einsamen Schloss trifft sie Dr. Coaltar, der von einer tödlichen Leidenschaft aus den Zeiten seiner Jugend berichten soll. Der alte Mann scheint ganz in der Vergangenheit zu leben und zieht die Reporterin zunehmend in seinen Bann. Es beginnt eine Zeitreise, die an Abgründe des menschlichen Daseins führt, an denen nie zuvor ein Mensch gewesen ist ...

Das Hörstück „Im Angesicht des Todes“ war eines der bekanntesten Grand Guignol-Horrordramen.
Matthias Wittekindt schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele.

Christoph Kalkowski ist Hörspielregisseur und Tongestalter an der Volksbühne Berlin. Für das Hörspiel „Die Blauzeugen“ erhielt er gemeinsam mit David Gieselmann, den Lautsprecher-Preis der Woche des Hörspiels 2000.