Im eigenen Stück Hölle

von Edward Bunker
aus dem Amerikanischen von Ulrich Wünsch
Bearbeitung und Regie: Fabian von Freier
Produktion: WDR 1999
Teil I: 57 Min. Teil II: 58 Min.

Acht Jahre war Max Dambo im Gefängnis. Für die Zukunft in Freiheit hat er sich vorgenommen, sauber zu bleiben. Diesen Vorsatz verteidigt er auch gegen die erstaunten Kollegen aus seiner kriminellen Vergangenheit, die er auf der Suche nach Wohnung und Arbeit nach und nach wiedertrifft. Am schwersten macht es ihm allerdings der Bewährungshelfer. Misstrauisch und böswillig treibt Joseph Rosenthal den frisch Entlassenen in den unausweichlichen Teufelskreis zurück.
Max will kämpfen, aber irgendwann wird der Sog der Vergangenheit übermächtig.
Ein Einbruch - zusammen mit guten Freunden von früher - soll ihm wieder Luft verschaffen.

Edward Bunker, geboren 1933 in Hollywood, kennt das Leben im Gefängnis aus eigener Erfahrung. Er hatte mehrere Aufenthalte in Heimen und Besserungsanstalten hinter sich, als er im Gefängnis anfing, Bücher zu lesen und zu schreiben. "Wilder als ein Tier" erschien 1973 in Amerika. Die Verfilmung des Stoffes ("Stunde der Bewährung") mit Dustin Hoffman wurde ein großer Erfolg. 1975 wurde Bunker auf Bewährung entlassen. Mehr als fünfzehn Jahre hat er hinter Gittern verbracht. Heute lebt er als Drehbuchautor in Los Angeles.