Im Krokodilsumpf

von David Zane Mairowitz
Regie: der Autor
Produktion: RBB 2004
Länge: 48'26

Alles beginnt mit einer zunächst harmlos erscheinenden E-mail, die Elmo eines Morgens auf seinem Rechner findet: Eine junge schwarze Witwe aus Nigeria sucht zur Abwicklung eines Geldtransfers einen deutschen Partner. Zur Belohnung winkt ein großzügiger Geldbetrag. Halb im Spaß antwortet Elmo, obwohl seine Freunde warnen. Sie wittern einen Betrug. Elmo indes ist sorglos, noch meint er die Fäden in der Hand zu halten. Aber er täuscht sich. Ohne es zu merken, gerät er in einen gefährlichen, magischen Sog, der ihn nicht mehr loslässt und ihn mehr und mehr ins Verderben treibt: In den Krokodilsumpf.

David Zane Mairowitz, 1943 in New York geboren, lebt seit 1966 in Europa, heute in Avignon und Berlin. Neben seinen journalistischen Arbeiten schreibt er Kurzgeschichten, Bühnenstücke und Hörspiele u.a.: „Planet aus Asche“ („Prix Ostankino" 1996), „Der wollüstige Tango“ („Prix Italia“ 1997).