Im Tal des Großen Königs

von Elmar Podlech
Regie: Ulrich Lampen
Produktion: SWF 1997
38'

Unbekümmert ums Familienbudget hat der trinkfreudige Krimiautor Molitor seit zehn Jahren nichts mehr veröffentlicht, als er unter den Dauerurlaubern von La Gomera plötzlich bestätigt bekommt, dass man Krimistoffe nicht mühsam erfinden muss. In einem Bananenfeld findet er die Leiche eines französischen Journalisten, der für eine Artikelserie über die paradiesische Insel zu recherchieren schien. Möglicherweise war das, was er dabei entdeckte, gar nicht so paradiesisch; auch möglich, dass der Franzose in Wirklichkeit einer anderen Profession nachging. Molitor nimmt sich der Sache an und trifft den berühmten Detektiv Pepe Carvalho aus Barcelona, der, als harmloser Tourist getarnt, ebenfalls recherchiert. Bei einer gemeinsamen Wanderung in den Bergen entdecken die beiden das nächste Opfer einer Reihe von Morden, die einiges über die Machtverhältnisse auf der Ferieninsel verraten.

Elmar Podlech, geboren 1936 in Linz am Rhein, war nach dem Studium Dramaturg beim SDR-Hörspiel und lebt seit 1972 als freier Schriftsteller in Frankfurt am Main. Neben zahlreichen Hörspielen veröffentlichte er auch Lyrik und Prosa.