In Ali Babas Höhle

von Dorothy L. Sayers
Regie: Klaus Zippel
Produktion: MDR/SWR/SFB-ORB 2002
50'

Lord Peter täuscht seinen Tod vor, um sich inkognito in eine gutorganisierte Diebesbande einschleichen und ihre kriminellen Machenschaften beenden zu können. Was er nicht weiß, ist, dass die Bande mit Verrätern kurzen Prozeß macht. Bei einem turnusmäßigen Geheimtreffen aller Mitglieder in einem dunklen Haus - abgeschirmt wie Ali Babas Höhle - wird er enttarnt. Er ist in akuter Lebensgefahr. Mit einem gewagten Trick gelingt es ihm, den Chef der Bande in den Safe seines Hauses zu schicken. Dieser begehbare Safe ist eine Falle.

Erzählerin - Dagmar von Thomas
Lord Peter Wimsey - Peter Fricke
Mr. Jukes - Hilmar Eichhorn
Präsident (Nr.1) - Dieter Bellmann
Frau (Nr.2) - Ellen Hellwig
Mädchen - Daniela Voß
Nummer 22 - Klaus Herm
Nummer 30 - Horst Lebinski
Nummer 41 - Horst Hiemer
Ingenieur - Günter Schoßböck
Chefinspektor Parker - Sigfried Voß

Dorothy L. Sayers, (1893-1957) war eine der ersten Frauen, die an der Universität ihres Geburtsorts Oxford Examen machte. Sie wurde Lehrerin, arbeitete dann aber für zehn Jahre in einer Werbeagentur. Als Schriftstellerin begann sie mit religiösen Gedichten und Geschichten. Ihre über zwanzig Detektivromane sind inzwischen in die Literaturgeschichte eingegangen. Sie gehört mit Agatha Christie und P.D.James zur Trias der großen englischen Kriminalautorinnen. 1950 erhielt sie in Anerkennung ihrer literarischen Verdienste um den Kriminalroman den Ehrendoktortitel der Universität Durham.