In Almas Zimmer

von Esther Dischereit
Regie: Angeli Backhausen
Produktion:WDR/DLR Berlin 2001
55'

Seine Tante Hertha hat er nie kennengelernt. Erst nach ihrem Tod, als ihm die Wohnung übergeben wird, erfährt er, dass sie sich Alma nannte, unzählige Ölgemälde hinterließ und täglich mit den Tieren im Zoo gesprochen hat. Wer war Alma? Der Neffe sucht nach Spuren. Er befragt die Nachbarn und blättert sich durch das Stadt-Archiv. Aber es entsteht kein klares Bild – im Gegenteil, es kommen noch mehr Fragen hinzu. Warum hat der Pfleger Mario nach Almas Tod einen Kammerjäger bestellt? Als der Neffe ihn aufsucht, öffnet Mario von Alma die Tür nur einen Spalt weit und will sich an nichts erinnern...

Mit: Christa Strobel, Matthias Haase, Günter Mack u.a.

Esther Dischereit, geboren 1952 in Heppenheim, lebt in Berlin und schreibt Prosa, Lyrik, zahlreiche Hör- und Theaterstücke. Zuletzt erschien »Mit Eichmann an der Börse – in jüdischen und anderen Angelegenheiten« (2001).