In der Höhle

von Jost Nickel
Regie: Wolf Euba
Produktion: BR 1987
25'

Wie ärgerlich, wenn man sich bei einer Höhlenbesichtigung den Fuß verstaucht und den Anschluß an die Gruppe verliert. Wer möchte schon gern in einer Tropfsteinhöhle übernachten? Wie angenehm, wenn dann zufällig jemand daherkommt, der einen auf den richtigen Weg bringen will.

Mit Renate Grosser, Inge Schulz, Fred Maire und Franz Rudnik

Jost Nickel, geboren 1954 in Triest, studierte einige Semester Jura in Padua, lebt seit 1978 als freier Autor in Hamburg. Er schreibt Prosa, Hör- und Fernsehspiele. Er erhielt 1986 den Hamburger Literaturpreis für Kurzprosa und 1987 den Förderpreis des Hamburger Senats.