In der Tiefe der Nacht

von James Ellroy
aus dem Amerikanischen von
Rainer Schmidt

Musik | Gerd Bessler
Hörspielbearbeitung
und Regie | Norbert Schaeffer
Produktion | SWR 2001
Ursendung | 55 Minuten

Seit zwei Jahren arbeitet Thomas Goff für Dr. John Havilland. Seit zwei Jahren durchstreift er die Singlebars von Los Angeles auf der Jagd nach menschlicher Beute - so, wie der Doktor sie braucht: weiß, männlich oder weiblich, Kind reicher Eltern, schwächlich, ängstlich, gelangweilt, ziellos, aber mit einer Neigung zum Mystizismus. Sie sollen Geld haben, Rauschgift nehmen und über eine ausgeprägte Sexualität verfügen. Sechs solcher Exemplare hat Goff bisher gefunden: Perverse, Sexomanen, Psychopathen. Und der Doktor braucht mehr, und deshalb akzeptiert er auch, was Thomas Goff zu seiner Befriedigung braucht: Goff muss morden. - Doch jetzt ist Lloyd Hopkins von L. A. Department hinter ihm her.


James Ellroy | geboren 1948 in Los Angeles, schaffte mit "Die schwarze Dahlie" den Durchbruch in Amerika.