Inschallah, Marlov

von David Zane Mairowitz

Regie: Jörg Schlüter
Produktion: WDR 2015
Länge: 53'

Im Vorfeld des afghanischen Bürgerkriegs (1989-2001) wird Privatdetektiv Marlov aus einer psychiatrischen "Besserungsanstalt" geholt, um einen heiklen Auftrag auszuführen. Er soll in Kabul einen Mann beseitigen, der politischen Plänen der Sowjets im Wege steht.

Der Auftrag entpuppt sich, wie so oft, als intrigenreiche Falle. Unversehens gerät Marlov in die Fänge der Mudschaheddin. Bei seinen Überlegungen, wie er sich aus dieser Gefangenschaft befreien kann, quälen Marlov vor allem zwei Fragen: Welchen Plan hat die geheimnisvolle Yasmina und wer ist in diesem undurchsichtigen Spiel eigentlich der echte Marlov?

Mit: Udo Schenk, Tayfun Bademsoy, Marina Weis, Fatih Cevikkollu, Mark Zak u. a.