Inspektor Jury auf der Treppe zum Meer

von Martha Grimes
Hörspielbearbeitung: Klaus Schmitz
Ton: Dietmar Hagen
Regie: Hans Gerd Krogmann
Produktion: MDR 2003
60'

Die frischgebackenen Meringuen stehen zum Abkühlen neben dem Herd, der Ofen ist noch warm - es scheint, als würde Chris Wells, Mitinhaberin des Woodbine Tea-Rooms in Bletchley, gleich wieder die Küche betreten. Doch sie kommt nicht wieder. Ihr Neffe Johnny macht sich große Sorgen, denn seine Tante ist noch nie weggegangen, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Feriengast Melrose Plant, Martha-Grimes-Fans als langjähriger Freund und Helfer Inspektor Jurys bekannt, teilt diese Sorgen. Eigentlich wollte er nur mal ausspannen und hat im wildromantischen Ort Bletchley an der Küste Cornwalls für drei Monate das leerstehende Herrenhaus der Familie Bletchley gemietet, deren Kinder Noah und Esmé dort vor Jahren ertranken. Als er bei Jurys Kollegen Brian Macalvie eine Vermisstenanzeige aufgeben will, erfährt er, dass im Nachbarort Lamorna Cove eine weibliche Leiche entdeckt wurde. Glücklicherweise handelt es sich nicht um Chris, sondern um Sada May Colthorp, die früher einmal für Chris und deren Geschäftsfreundin Brenda gearbeitet hatte, bis sie von einem Pornofilmer entdeckt wurde. Chris konnte sie schon damals nicht leiden. Hat ihr überstürztes Verschwinden doch etwas mit Sadies Tod zu tun?
Macalvie, der den nie aufgeklärten Todesfall der Bletcheykinder noch immer nicht verwunden hat, macht sich zusammen mit Melrose Plant und Sergeant Alfred Wiggins daran, die verschrobenen Dorfbewohner zu vernehmen. Offensichtlich besteht eine Verbindung zwischen Sadies Ermordung und dem Tod der beiden Kinder und auch der tragische Tod von Brendas Tochter Ramona, die im siebten Monat schwanger an Leukämie starb, scheint eine Rolle zu spielen. Da geschieht ein neuer Mord: im örtlichen Sterbehospiz wird ein junger Aidskranker erschossen, während er im Rollstuhl des alten Bletchley saß. Galt der Schuss ihm oder gar dem Großvater von Noah und Esmé? Der Fall wird immer rätselhafter, bis unvermittelt Inspektor Jury wie ein Deus-ex-machina auftaucht und die letzten Puzzlesteinchen zusammenfügt.

Die Treppe zum Meer von Martha Grimes ist bereits der 16. Roman der Kriminalautorin, doch von Ermüdungserscheinungen ist nichts zu bemerken. Diesmal steht nicht Inspektor Richard Jury im Mittelpunkt, sondern sein aristokratischer Freund Melrose Plant, tatkräftig unterstützt von Macalvie und dem liebenswerten Lebenskünstler Johnny. Mit sicherer Hand führt uns die Autorin durch eine verwickelte Handlung, in der es von skurrilen Figuren nur so wimmelt. Spannend, unterhaltsam und höchst amüsant.

Mitwirkende:
Erzählerin - Brigitte Röttgers
Inspektor Jury - Matthias Ponnier
Melrose Plant - Felix von Manteuffel
Brian Macalvie - Franz Josef Steffens
Morris Bletchley - Hellmut Lange
Karen Bletchley - Bärbel Röhl
Johnny Wells - Sven Plate
Chris Wells - Franziska Troegner
Brenda Friel - Angela Winkler
Peg Trott - Ursula Staack
Esther Laburnum - Anne Loch
Tom Letts - Thomas Dehler

Martha Grimes, geboren in Pittsburgh/USA, lebt in Washington und lehrt Kreatives Schreiben und Literatur. Sie
unternahm mehrere ausgedehnte Reisen nach England, wo die meisten ihrer Kriminalromane spielen.