Karoshi – Arbeite Dich tot!

von Michael Stauffer

Produktion: WDR 2012
Länge: ca. 53'

Burnout ist out – Boreout ist in! Ein als Kreativlabor getarntes Containerdorf mit Sterbezimmern für Mitarbeiter auf dem Abstellgleis. Karoshi. Nach realen Vorbildern geplant soll dieses Creative Lab die Personalstrategie im Verlagshaus Karlton & Kurd revolutionieren. Ein moderner Karriere-Zehnkampf beginnt: Gegen Sozialgesetze und durch die Lücken des Arbeitsrechts, gegen sich selbst und gegen die anderen. Marc, der aufstrebende Familienvater und Hannah, die Single-Karrierefrau. Beide kämpfen um die Leitung des Creative Lab und K&K um die Geheimhaltung der kalkulierten Karoshi-Statistik. Wer gewinnt? Zwischen Boreout und Burnout suchen alle ihre Work-Life-Balance nach dem kognitiven Dissonanz-Modell. Bis zum Umfallen.

Matthias Kapohl, Jahrgang 1972, ist Autor und Regisseur. Der wdr sendete zuletzt sein Hörspiel „Cyberchonder“. „Karoshi“ wurde gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW.