Kaum zu glauben

von Francis Durbridge
Aus dem Englischen von Marianne de Barde
Regie: Amido Hoffmann
Produktion: Schweizer Radio DRS, Studio Zürich 1961
33'

Kommissar Wade bekommt nach vielen Jahren Besuch von seinem ehemaligen Kollegen, dem Ex-Polizisten und Möbelfabrikanten Charles Melford. Sie plaudern über alte Zeiten, und – wie unbeabsichtigt – lenkt Melford das Gespräch auf einen Fall, der damals unaufgeklärt blieb: der Mord an einem steinreichen Privatbankier. Der Einzige, der ein Tatmotiv gehabt hätte, war der Neffe des Alten, der im Testament zum Alleinerben bestimmt wurde. Und er legte sogar ein Geständnis ab, doch es war ein höchst unglaubwürdiges ... Hat Melford eine neue Spur?

Kommissar Victor Wade - Rudi Wiechel
Mildred Wade - Angela Matusch-Hoffmann
Charles Melford - Max Haufler
Sergeant - Hans E. Berg
Felix Layton - Wolfgang Rottsieper
Carol Layton - Daniela Dalhöfer
Dr. Norman Crosey - Raoul Alster
Polizeichef Frobisher - Werner Leonhard

Francis Durbridge, 1912-1998, ist durch seine Paul-Temple-Fälle beim deutschen Publikum zu einem der bekanntesten britischen Kriminalschriftsteller geworden. 1949 brachte der WDR zum ersten Mal eine Folge dieser spektakulären Serien.