Keine Leiche in Amsterdam

von Simon de Waal
Aus dem Niederländischen von Thomas Hauth
Komposition Benjamin Weidekamp
Bearbeitung und Regie Christoph Dietrich
Mit Friedhelm Ptok, Falk Rockstroh, Frank Seppeler, Friederike Becht, Inka Friedrich u.v.a.
Produktion WDR 2009
ca.54’

Es ist tief in der Nacht, als die amerikanische Touristin zu Tode erschrocken aus einem Albtraum erwacht. Nur widerwillig verlässt sie ihr Zimmer in dem billigen Hotel, um das Bad im Flur aufzusuchen. Eine halb offene Tür macht ihr Angst, sie hält inne, will sich vergewissern, dass niemand dort auf sie lauert. Und was sie sieht, lässt sie erst recht erstarren: Blutspuren an den Wänden, auf dem Bettzeug, Lachen auf dem Boden. Kommissar Martin Boks, der wenig später mit seinem Ermittlungsteam eintrifft, konstatiert, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Doch von einer zu dem Blut gehörenden Leiche fehlt jede Spur.

Simon de Waal, geboren 1961, ist seit mehr als 20 Jahren selbst Ermittler in der Abteilung Schwerverbrechen bei der Amsterdamer Kriminalpolizei. Nachdem er als Experte bei der Produktion eines Films konsultiert wurde, begann er zu schreiben. Inzwischen zählt er zu den erfolgreichsten Drehbuchautoren der Niederlande; seine Romane wurden bereits für mehrere Literaturpreise nominiert.