Keine weiteren Fragen

von Arnold E. Ott
Ton: Klaus Schumann
Regie: Horst Loebe
Produktion: Radio Bremen 1988
46'

Die Firma Bodenbeck, fest im Familienbesitz, hat Schwierigkeiten mit dem Führungspersonal. Da es sich auch hier um Familienmitglieder handelt, ist es erstes Gebot, die Sache mit äußerster Diskretion zu behandeln. Die Situation ändert sich schlagartig, als ein Todesfall eintritt und sowohl die Polizei als auch die Journalisten sich der Sache annehmen. Elsbeth Bodenbeck, die Chefin der Firma, behält die Nerven und hofft auf Bestechlichkeit ihrer Umwelt. Arnold E. Ott schildert in seinem Kriminalstück KEINE WEITEREN FRAGEN die in manchen Unternehmer-Familien nicht unüblichen Streitereien über Einfluss und Lebensstil der einzelnen Mitglieder. Durch einen Todesfall jedoch werden die Affären öffentlich und zur Gefahr für den Bestand des Unternehmens.

Mitwirkende:
Elsbeth Bodenbeck - Ingeborg Lappsien
Lilo Ellermann - Renate Schroeter
Manfred Ellermann - Christian Redl
Angela Kaßdorf - S. Schäfer-Barchfeld
Sybille Maschnik - Inken Sommer
Carlo Friebel - Dietmar Mues
Hauptkommissar Möller - Werner Rundshagen
Polizeibeamter - Werner Staats

Arnold E. Ott, Pseudonym für: Wilfried Otterstedt, arbeitete nahezu ausschließlich als Hörfunk-Autor und veröffentlichte seit Beginn der 60er Jahre eine Vielzahl von Kriminalhörspielen, überwiegend in der Produktion Radio Bremen. Seine Stücke sind konventionelle Spannungs- und Detektivgeschichten, die von vielen ARD-Stationen nachgespielt wurden.