Kidnapping

von Theo Ungen

Regie: Heinz Günter Stamm
Produktion: BR 1974
Länge: 29'

Das Anfangsszenario ist klassisch: Generaldirektor Feld ist von Gangstern entführt worden. Sie verlangen ein Lösegeld von einer halben Million, drohen aber seiner Frau, ihn zu töten, wenn sie die Polizei einschaltet. Aber Frau Feld behält die Nerven, obwohl sie weiß, dass ihr Mann dringend ein lebenswichtiges Medikament benötigt. Sie mobilisiert die Mitarbeiter der Firma, die wiederum mit dem Apotheker und Frau Feld selbst so hervorragend Hand in Hand arbeiten, dass die Polizei bei der Rettung von Direktor Feld kaum einen Finger rühren muss.

Mit: Hans Brenner, Mogens von Gadow, Solveig Thomas, Michael Cramer, Max Eckardt, Hans Korte, Joachim Wich-mann, Richard Lauffen u.a.

Theo Lingen (1903-1978), deutscher Schauspieler, der vor allem als Charakterkomiker Berühmtheit erlangte. Gelegentlich war er auch als Regisseur und Autor tätig. Weitere Hörspiele: "Theophanes" (RB 1949), "Eine Minute vor sieben" (BR 1972), "Fein gegen Fein" (BR 1974).