Korrektur No. 1

von Andreas Jungwirth

Regie: Ulrike Brinkmann
Produktion: ORF/DLR 2001
Länge: 30'

Ein Autor schreibt die Geschichte von Helga und Dieter: Von einer Zeitungsnotiz angeregt, spielt Helga mit dem Gedanken, was gewesen wäre, hätte sie ihren Dieter damals umgebracht. Umgebracht mit 35 Messerstichen wie jene Frau in der Zeitungsnotiz einen Mann. In einem Kaffeehaus, in dem sie Klavier spielte und er einfach dasaß, hatten sie sich zum ersten Mal gesehen. Später war sie ihm in der Stadt scheinbar zufällig wieder begegnet und folgte ihm nach Hause - in die Höhle der Gewalt. Unkorrigiert verläuft die Geschichte anders: Helga und Dieter sitzen noch immer in ihrer Wohnlandschaft.

Mit: Angelica Domröse (Helga), Hilmar Thate (Dieter)