Krabat

von Otfried Preußler

Regie: Angeli Backhausen
Produktion: WDR 2010
Länge: ca. 175'

Als Lehrling kommt der Waisenjunge Krabat in die unheimliche Mühle am Koselbruch. Zwölf Müllersburschen erlernen dort von ihrem Meister nicht nur das Handwerk, sondern auch die schwarze Kunst. Alljährlich in der Neujahrsnacht muss einer von ihnen sterben - an Stelle des Meisters, dem dadurch ein weiteres Jahr geschenkt wird. Als es seinen Freund und Beschützer Tonda trifft, nimmt Krabat den langen Kampf mit den finsteren Mächten auf. Die Liebe zu einem Mädchen aus dem nahegelegenen Schwarzkollm gibt ihm die nötige Kraft dazu.

Aus einer alten sorbischen Volkssage hat Otfried Preußler, geboren am 20. Oktober 1923, eines der schönsten Kinderund Jugendbücher in der deutschen Literatur geschaffen. Er wurde dafür mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Nach zahlreichen Bühnenadaptionen, einem Trickfilm und einer Realverfilmung von "Krabat", ist dies die erste Hörspielfassung des 1971 erschienenen Buches.