Krieger

von Torsten Buchsteiner

Regie: Annette Kurth
Mit: Judith Engel, Bernd Michael Lade, Lars Rudolph, StefaTn Kaminski, Frauke Poolman, Jule Böwe, Fritzi Haberlandt, Ulrike Krumbiegel u. a.
Produktion: WDR 2008
Länge: 54'

Berlin. Gregor arbeitet als Tankwart, Grit als Rezeptionistin. Sie leben nachts. Sie hassen die Großstadt. Sie sind allein. Morgens nach der Arbeit geht Gregor joggen und Grit zum Kampfsport. So versuchen sie die Aggressionen abzubauen, mit denen sie Nacht für Nacht auf geladen werden. Die Leichen im Fernsehen, die Einsam keit im Radio und die Übergriffe ihrer Kunden. Gregor und Grit leiden unter einer permanenten Anspannung. Eines Nachts wird Gregors Kollege bei einem Tankstellenüberfall erschossen. In der selben Nacht versucht ein Hotelgast, Grit zu vergewaltigen. Das Fass läuft über. Genau in diesem Moment begegnen sie sich - Gregor und Grit. Zwei menschliche Zeitbomben explodieren: Sie werden zu Kriegern.

Torsten Buchsteiner, geboren 1964 in Hamburg, lebt als Schauspieler und Autor in Berlin. Er absolvierte die Hamburger Schauspielschule und arbeitete an verschiedenen Theatern in München, Hamburg und Berlin (u. a. Deutsches Theater Berlin). Außerdem trat er in diversen Filmen und Serien auf. 1999 debütierte er als Drehbuch- und Theaterautor. Seitdem erhielt er für seine Werke zahlreiche Auszeichnungen.