Krise in der Klosterzelle

von Marion Ciblat und Michel Lagueyrie
aus dem Französischen von Jean-Louis Marie
Regie: Klaus Wirbitzky
Produktion: WDR 2003
30’

Bob und seine Tochter Morgane haben bei einem Juwelenraub einen hochkarätigen Diamanten in ihren Besitz gebracht. Doch kaum wähnt sich das Gangsterduo in Sicherheit, ist ihnen schon die Polizei auf der Spur. Da hilft nur eins, ihre Wege müssen sich trennen. Mitsamt Beute taucht Bob in einer Gruppe gestresster Manager unter, die im Kloster Erleuchtung sucht. Dort glaubt er sich sicher, vor allen Dingen vor unerwünschten Fragen. Denn im Kloster herrscht Redeverbot. Aber plötzlich läuft in dieser französischen Krimikomödie alles anders als geplant. Auch auf seine geliebte Komplizentochter scheint Bob nicht mehr zählen zu können.

Marion Ciblat, in den sechziger Jahren in Paris geboren, absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Public-Relation-Ausbildung. Seit 1983 arbeitet sie als Radiomoderatorin und veröffentlichte Drehbücher, Theaterstücke und Romane. Vor drei Jahren fing sie an, Hörspiele zu schreiben, zusammen mit Michel Lagueyrie. Der 1949 in Paris geborene Schauspieler wirkte in zahlreichen Theaterstücken, Fernseh- und Kinofilmen mit, ist Drehbuchautor und war ebenfalls als Radiomoderator tätig.