Die Kurve

von Leonhard Frank
Produktion: Rundfunk der DDR 1955
Ton: Heinz Sebastian/Eva Bormann
Regie: Erich-Alexander Winds
58'00

Der Mann hat eine Autoreparaturwerkstatt, an einer Kurve gelegen, die nur Schulden einbringt. Die Frau weiß, dass sie sehr hübsch ist. Der Mann will seine Frau halten. Er muss zu Geld kommen. Er ersinnt ein seltsames Mittel, um Aufträge zu bekommen. Er streut Nägel in die Kurve. Die Folge sind Reifenschäden. Ein Kind kommt bei einem solchen Unfall ums Leben. Der Mann ist zum Mörder geworden.

Mitwirkende:
Die Frau - Gisela May
Der Mann - Erwin Geschonneck
Buchhalter - Guido Matschek
Direktor - Wulf Ritscher
Chauffeur - Hermann Wagemann
Beamter - Heinz Voß
sowie Paula Brent, Hela Gruel, Margarete Gräf, Günter Haack, Hermann Götze, Jochen Thomas und Gerhard Murche.