Ländliche Küche in Zentralfrankreich

von Harry Mathews
Aus dem Amerikanischen von Jean-Claude Kuner

Regie: Jean-Claude Kuner
Komposition: Gerd Bessler
Produktion: DLF/HR 2008
Länge: 50'

"La Tour Lambert" in der Auvergne. Unser Koch präsentiert ein traditionelles Rezept: Ein gefüllter Lammschulterrollbraten ohne Knochen mit einer Farce double, einer doppelten Füllung. Mit größter Akribie beschreibt er detailgenau, wie das Rezept umzusetzen ist. Ohne Rücksicht auf Dauer. Dem detailversessenen Koch ist es pedantisch ernst mit seiner Kunst. Er schnippelt und putzt. Es brutzelt und zischt in der Studioküche. Immer wieder entführt uns der Koch in die Auvergne, wo er vor Ort die sehr eigenen Traditionen Zentralfrankreichs erläutert. Aber je länger das Rezept dauert, desto mehr wächst beim Betrachter die Skepsis.

Harry Mathews, der Meister der Irreführung, hat uns längst in seine literarische Welt der Postmoderne verstrickt, in der Sprache und Wirklichkeit kritisch auf ihre Wahrhaftigkeit geprüft werden.

Mit: Ulrich Matthes

Harry Mathews, geb. 1930 in New York, lebt in Paris. Autor. Romane, Gedichte, Essays. Romane u.a. Zigaretten (1991), Mein Leben als CIA (2006).