Der letzte Fall

von Hans von Ooyen
Regie: Helmut Hellstorff
Produktion: Rundfunk der DDR 1980
Länge: 45'10

Der Journalist Heinz Moll wird ermordet. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Benk auf die letzten Arbeiten von Moll und findet Material über rechtsradikale Gruppierungen und ihre Geldgeber. Von Molls Freundin, der Journalistin Christa Södern, erhält Kommissar Benk keine weiterführenden Informationen. Doch wird auch sie wenige Tage später Opfer eines Anschlags. Bei einer Hausdurchsuchung in ihrer Wohnung stößt Benk auf ein wichtiges Indiz. Es könnte der Schlüssel zur Lösung des Falles sein. Bevor er den Fall zum Abschluss bringen kann, erhält er Anweisung, die Ermittlungen einzustellen.

Darsteller: Dietrich Körner, Peter Reusse, Heinz Schröder, Hans Knötzsch, Wilfried Bismarck u.a.

Hans von Ooyen, 1954 in Duisburg geboren, studierte Germanistik und Philosophie, schreibt seit 1974 Erzählungen, Satiren und Hörspiele. "Der letzte Fall" wurde 1979 auch vom SWF produziert.