Maigret und seine Skrupel

von Georges Simenon
Bearbeitung: Gert Westphal
Regie: Heinz-Günter Stamm
Produktion: BR 1961
55'

Monsieur Martand ist eine merkwürdige Figur: der auf elektrische Eisenbahnen spezialisierte Spielwarenverkäufer belästigt Maigret mit der fixen Idee, seine Frau wolle ihn vergiften. Gleichzeitig droht er selbst damit, seine Frau umzubringen. Maigret, normalerweise gewöhnt, vollbrachte Taten aufzuklären, nimmt die Sache nicht ganz ernst, versucht aber immerhin provisorisch, mit ein paar präventiven Massnahmen, ein mögliches Drama abzuwenden. Ein Fehler, wie sich herausstellt.

Mit: Paul Dahlke (Maigret), Wolfgang Büttner, Eva-Maria Meinecke, Reinhard Glemnitz, Rolf Boysen u. a.

Georges Simenon (1903-1989), verfasste mehr als 200 Kriminalromane. Er schuf die berühmte Figur des Kommissars Maigret.