Der Malteser Falke

von Dashiell Hammett
aus dem Amerikanischen
von Peter Naujack
Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer
Produktion: SWR/HR/NDR 1996

Sam Spade, ein von chronischen Geldsorgen geplagter Privatdetektiv aus San Francisco, sucht den Mörder seines Partners Miles Archer. Bald entdeckt er einen Zusammenhang mit der Jagd auf den sogenannten Malteser Falken, eine wertvolle Statuette, hinter der eine Reihe von skrupellosen Gangstern her ist: der schwammige Caspar Gutman, der weiche Joel Cairo, der Strichjunge Wilmer und die attraktive Lügnerin Brigid O'Shaughnessy, der Spade natürlich auf den Leim geht. Da es zwischen den rivalisierenden Interessen keine klare Front gibt, ist Spade ganz auf seinen Spürsinn, seine Zähigkeit und sein rasches Reaktionsvermögen angewiesen.

Dashiell Hammett (1894 - 1961), einer der Klassiker des amerikanischen Kriminalromans, war selbst jahrelang Detektiv, ehe er in den zwanziger Jahren zu schreiben begann. Der schriftstellerische Durchbruch gelang ihm 1929 mit "Rote Ernte". Es folgten Weltbestseller wie "Der Malteser Falke" (1930) und "Der dünne Mann" (1934).