Manche sterben gar nicht

von Robert H. Felton

Regie: Günter siebert
Produktion: RB 1970
Länge: 30'

Die Handlung dieses Stückes beginnt dort, wo die meisten Kriminalfälle enden: beim Gang des Delinquenten zur Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl. Waldimir Obolsky ist rechtskräftig verurteilt und hat keine Chnace mehr, begnadigt zu werden. Ihm gelingt es, das Wachpersonal zu überrumpeln und zu zwingen, alle getroffenen Vorbereitungen zunächst aufzuschieben. Kommentiert wird dieses Eregnis von Jimmy, dem Gerichtsreporter, der live auf Sendung ist.

Mit: Volker Lechtenbrink, Peter Striebeck, Alf Marholm, Friedrich Schütter, Helmut Ahner, Hans Krull, Gudrun Daube, Sieghold Schröder, u.a.