Der Mann an der Brücke

von Lucille Fletcher
Aus dem Amerikanischen von Heinz Liepmann

Regie: Walter Ohm
Komposition: Bernhard Eichhorn
Bearbeitung: Heinz Liepmann
Produktion: BR 1950
Länge: 49'

In einem Krankenhaus in Kalifornien wird ein stummer Schwerverletzter eingeliefert. Die anderen Patienten fürchten sich vor dem Neuen. Als die Nachtschwester ihren Mut zusammennimmt und sich dem Patienten nähert, offenbart sich seine schaurige Geschichte: Auf der Strecke von New York nach Kalifornien begegnet dem jungen Autofahrer immer wieder ein Mann am Wegrand. Das wiederholte Auftauchen der düsteren Gestalt beunruhigt den Fahrer so stark, dass er den Verstand verliert. Seine Fahrt in den Süden wird zu einer aussichtslosen Hetzjagd vor seiner Wahnvorstellung. Die Reise gipfelt in einem Anruf bei seiner Mutter in New York, der sein Schicksal und den Ausgang des gespenstischen Rennens besiegelt.

Das Hörspiel Der Mann an der Brücke, das im amerikanischen Original den Titel The Hitchhiker trägt, wurde 1941 von Orson Welles und seinem Mercury Radio Theatre uraufgeführt.

Mit: Ernst Schlott, Marianne Brandt, Ingeborg Hoffmann, Maria Stadler u.a.

Lucille Fletcher (1912-2000), US-amerikanische Schriftstellerin, Drehbuch- und Hörspielautorin. Verfilmungen u.a. Sorry, Wrong Number (1948), Blindfold (1965), Night Watch (1973). Hörspieladaptionen u.a. Falsch verbunden (BR 1973).