Der Mann, der Hunde liebte

von Raymond Chandler
Übersetzung aus dem Englischen: Wilm W. Elwenspoek
Bearbeitung und Regie: Hermann Naber
Produktion: SWF 1988
60'

Als Privatdetektiv Ted Carmady in die saubere kleine Stadt an der
Pazifik-Küste kommt, hat er nichts weiter vor, als nach einem Mädchen
zu suchen, das von zuhause weggelaufen ist. Viel weiß er nicht über
sie, außer dass sie ihren Hund Voss bei sich hat, der nach einem
deutschen Jagdflieger benannt ist. Als erstes findet er den Hund. Von
dem Mädchen gibt es keine Spur. Als Zweites findet er heraus, dass in
der sauberen kleinen Stadt nicht die Verbrecher gejagt werden,
sondern jene, welche die Verbrecher jagen ...

Darsteller:
Mit Hans Peter Hallwachs, Christian Brückner, Sabine Postel u.a.

Raymond Thornton Chandler, lebte von 1888 bis 1959 in Chicago. Er macht zusammen mit Dashielle Hammett, den harten amerikanischen Detektivroman berühmt. Sein tougher Serienheld Philip Marlowe ist loyal und unbestechlich. Für seinen Kriminalroman "The Long Goodbye", den er 1953 veröffentlicht und der 1973 verfilmt wird, erhält er den Edgar Allan Poe Preis.