Mardermantel

von Peter Gauglitz
Regie: Ingo Langberg
Produktion: Rundfunk der DDR 1979
Länge: 26'12

Mitten in der Nacht steuert Eddi Schulz im "alkoholbedingten Schleudergang" auf sein Heim zu und wundert sich, dass die Haustür nicht zum Schlüssel passt. Seine Frau Evi muss ihm öffnen, die alsbald feststellt, dass Eddi nicht nur den falschen Schlüssel, sondern auch den falschen Mantel dabei hat. Logischerweise ergeht es einem zweiten Mann ähnlich in dieser Nacht: Alfons Schneegelb von der Produktionsgenossenschaft "Blühende Gegenwart". Da die Verwechslung der sich so überaus ähnlichen Mäntel anderntags am "Tatort" nicht zu klären ist, landet der Fall bei der Kriminalpolizei. Während Eddis Fundstück im fremden Mantel relativ harmlos ist, hat Schneegelb einen Taschenrechner entdeckt - der als aus einem Wartburg gestohlen gemeldet wurde. Ist Eddi also ein Autoknacker und Dieb?

Darsteller: Lutz Stückrath, Angelika Waller, Hans Georg Thies, Joachim Tomaschewsky, Lothar Dimke u.a

Peter Gauglitz, geboren in Berlin, schrieb Fernsehspiele, Kabaretttexte u.a. für "Die Distel" und ca. 25 Hörspielfolgen über die Fälle des Kriminalanwärters Marzahn.