Der Mörder klingelt nicht

von Hans Häußler
Regie: Günther Sauer
Produktion: HR/SWF 1979
Länge. 49'05 stereo

"Stellen Sie sich vor, Sie gehen am Meer spazieren und plötzlich sehen Sie vor sich auf dem Strand eine rote Rose, eine tote Ratte, einen Spazierstock, einen grauen Mantel und einen schwarzen Hut liegen. Ein Europäer würde sich sofort fragen, woher die Sache kommen und wem sie gehören. Ein Asiate dagegen würde sich fragen, was das zu bedeuten hat."
Dieses rätselhafte Gleichnis wird dem Schriftsteller Hans Hartok zum parabolischen Signal, als er unversehens und wider Willen zum detektivischen Mitwisser eines Kriminalfalls gemacht wird. Der Mann, der ihn mit dieser Geschichte lockt, hat ihn angerufen, weil er Angst hat, ermordet zu werden.

Patrizia Stutenbäker - Ilona Wiedem
Harry Stutenbäker - Günther Sauer
Max - Peter Roggisch
Hans - Hartok Eckart Dux
Karin - Sabine Postel
Frau Kablitz - Elisabeth Wiedemann
Conny Schuhmann - Paul Bürks
Mann an der Tür - Peter Schmitz

Hans Häußler, geboren 1931 in Berlin, machte sich als Kabarettist ebenso einen Namen wie als Funkjournalist, Romancier und nicht zuletzt als Autor zahlreicher Hörspiele und Kinderhörspiele.