Monopoly

von Judith Merchant

Regie: Susanne Krings
Produktion: WDR 2011
Länge: 58'

Nach einer durchzechten Nacht findet die arbeitslose Else am nächsten Morgen dreihundert Euro in ihrer Handtasche. Dummerweise hat sie einen Filmriss, kann sich an gar nichts erinnern. Dann blitzen langsam die Erinnerungs-Fetzen einer wilden Liebesnacht in ihr auf und Else kommt eine entwürdigende Ahnung: Das Geld kann doch nur von dem Typen der letzten Nacht sein, der sie offenbar wie eine Hure für ihren Liebesdienst bezahlt haben muss. Voller Wut und in rasendem Tempo macht sie sich auf den Weg, um sich für diese unglaubliche Erniedrigung zu rächen.

Judith Merchant, geboren 1976 in Bonn, ist Dozentin für Literaturwissenschaft. Für den Kurzkrimi "Monopoly" wurde sie für den Kärntner Krimipreis 2008 nominiert und gewann 2009 den Friedrich-Glauser-Preis. Gerade beendet sie ihren ersten Kriminalroman "Nibelungenmord", der im Mai 2011 erscheinen wird.