Mordinstrument männlich

von -ky
Regie: Klaus Mehrländer
Produktion: SDR 1994
44'

In einem portugiesischen Restaurant in Stuttgart wird der Kellner Joao erschossen. Der Verdacht fällt gleich auf Rico Krause. Der ist bekannt dafür, dass er im Suff schnell aggressiv und gewalttätig wird. Und Krause hat ja tatsächlich schon einiges intus gehabt, als ihn Joao aus dem Lokal schmeißt. Anschließend - das erhärtet den Verdacht - taucht Krause ab, bis ihn die Polizei auf dem Sozialamt erwischt. Hier versucht der Langzeitarbeitslose, gerade seine Sozialhilfe zu kassieren.Doch der Fall ist noch lange nicht gelöst. Hat das organisierte Verbrechen etwa den Mord in Auftrag gegeben? Oder sollte die Polizei vielleicht eine völlig andere Spur verfolgen? Denn Silke Sackberg-Loitz, die im Sozialamt arbeitet, hat Joao sehr gut gekannt. Und darüber ist ihr Ehemann natürlich alles andere als begeistert gewesen...

-ky, alias Horst Bosetzky, ist inzwischen enttarnt: Er wurde 1938 in Berlin geboren und lebt dort als Professor für Soziologie. Er verfasste in Deutschland als erster sogenannte Sozio-Krimis, in denen soziale Mechanismen detailliert beschrieben werden.