Mord vom laufenden Band

von Angelika Kaps
Produktion: SFB 1992
Ton: Manfred Hock
48'38

Nach einem Urlaub kommt Jan Becher in seine Wohnung zurück. Sein Anrufbeantworter schaltet sich ein, doch die Stimme der Anruferin bricht ab, bevor sie ihren Text zu Ende gesprochen hat. Das Band ist zu Ende. Jan spult zurück. Freunde, Familienmitglieder, Geschäftspartner melden sich und - in immer länger werdenden Monologen - rechnet Jans Exfreundin Elsa mit ihrer Beziehung ab. Wie in einem Puzzlespiel setzt sich aus den Anrufen das Psychogramm des Jan Becher und seiner Beziehung zu Elsa zusammen. Der letzte Anruf bringt eine überraschende Wendung.

Mitwirkende:
Jan - Ulrich Matthes
Elsa - Swetlana Schönfeld
Marion - Franziska Pigulla
Barbara - Bianca Töne
Bert - Rüdiger Wandel
Schwester - Katja Teichmann
Renate - Nina Franoszek
Herbach - Helmut Ahner
Reiter - Christian Berkel
Jans Mutter - Uta Hallant
Horst - Sebastian Koch

Angelika Kaps, 1950 in Berlin geboren, ist seit 1980 als Film- und Literaturkritikerin für große Tageszeitungen tätig, außerdem arbeitet sie als Übersetzerin. Für den WDR schrieb sie mehrere Kriminalhörspiele.