Die nächsten Besten

von Dunja Arnaszus
Ein familiäres Phantasma - Hörspiel

Regie: Christine Nagel
Komponist: Gerd Bessler
Produktion: NDR 2010
Dauer: 49'59

Anne Westphal entschließt sich, sich selber überflüssig zu machen. Die Elektrotechnikerin verlegt ein Netz von Bewegungsmeldern, Lichtschranken und daran gekoppelten Bandansagen in der Wohnung und verlässt ihre Tochter. Der Vater der Familie ist Forschungsreisender in seinem eigenen Orbit. Von seinem Handy erzählt der Bakteriologe allabendlich seiner Tochter zum Einschlafen Science-Fiction-Geschichten, deren Protagonisten Erreger von Infektionskrankheiten sind. Martha Westphal, 10 Jahre, scheint wenig berührt, zumal sie mit wichtigeren Dingen befasst ist: Gemeinsam mit ihrer Freundin Leonie fantasiert sie über die Rettung der Welt. Sie fluten die verlassene Wohnung mit aus Zoohandlungen befreiten Kaninchen, Hasen und Hamstern. Vor dem Eintreten des ultimativ-kathartischen Happy Ends müssen die Heldinnen und Helden des familiären Alltags Begegnungen mit Diebstahl, Erpressung und Tod (wenn auch nur von Säugetieren niederer Ordnung) und einem hexameternden Chor der Mütter durchleiden.In dem schnellschnittigen, dialogisch aufgebauten Hörspiel untersucht Dunja Arnaszus, wie Zufälligkeit und Fliehkraft der eigenen Lebensgestaltung auf das System Familie wirken.

Mitwirkende:
Nina Petri - Anne Westphal
Werner Wölbern - Erik Westphal
Lotte Arnaszus - Marta Westphal
Mara Scharping - Leonie, ihre Freundin
Stefan Haschke - Dieb
Axel Wandtke - Johann
Hedi Kriegeskotte - Elektronikfachhändlerin
Hedi Kriegeskotte - Else Ermisch
Lisa Grosche - Chor der Mütter
Marie Stegmann - Chor der Mütter
Christa Krings - Chor der Mütter
Anke Krahe - Chor der Mütter

Dunja Arnaszus, geboren 1970 in Göttingen, arbeitete in England als Zirkus- und Performancekünstlerin. Sie ist heute u. a. als Autorin und Dramaturgin tätig und lebt in Hamburg.