Nathans Flucht

von John Gilstrap
aus dem Amerikanischen von Michaela Grabinger
Bearbeitung und Regie: Michael Schlimgen
Produktion: WDR 2002
54', 54'

In der Jugendstrafanstalt von Brookfield/Virginia ist ein „Kinderbetreuer“ erstochen worden. Dringend tatverdächtig ist der 12jährige Nathan Bailey, der seither auf der Flucht ist. Für Staatsanwaltschaft und Öffentlichkeit ist der Fall von Anfang an klar. Nathan soll so schnell wie möglich wegen Mordes der Prozess gemacht werden.
Aber nicht nur die Polizei sondern auch ein geheimnisvoller Killer sind dem Jungen bei seiner Flucht durch mehrere Bundesstaaten der USA auf den Fersen. In seiner Bedrängnis ruft er bei einer landesweit ausgestrahlten Radiotalkshow an und schildert den Fall aus seiner Sicht. Damit kann Nathan die Sympathie der Moderatorin gewinnen und die Aufmerksamkeit der Polizei auf einige Ungereimtheiten lenken. Als man ihm dann jedoch noch zweifachen Polizistenmord anlastet, scheint seine Lage endgültig ausweglos zu sein.

Mit: Till Völger, Ulrich Matthes, Nico Sablik, David Turba, Udo Schenk, Viktor Neumann u.a.

John Gilstrap arbeitete früher ehrenamtlich mit schwer erziehbaren Jugendlichen. So entstand die Idee zu seinem Romanerstling „Nathan’s Run“. Heute leitet Gilstrap eine Consultingfirma für Umweltfragen und lebt in Woodbridge, Virginia.