Nebel, Mord und feine Damen

von Arthur Conan Doyle
Hörspielbearbeitung: Alfred Marquart
Regie: Patrick Blank
Produktion: SWF 1996
44', 43', 50'

London im Jahre 1888. Das East End, das Viertel der Armen, der Prostitution, des Verbrechens befindet, sich in hellem Aufruhr. Vier Opfer hat ein unbekannter Mörder bislang gefordert. Grund genug für höchste Stellen, Sherlock Holmes einzuschalten. Der Mörder meldet sich brieflich. Er unterzeichnet mit einem neuen Namen: „Jack the Ripper“. Holmes muß tief in das Elend des East End eintauchen, um den Fall zu lösen. Die Polizei unter ihrem Chef Sir Charles Warren wirft ihm aber ständig Knüppel zwischen die Beine. Holmes und Dr. Watson mischen sich unter die arme Bevölkerung des Viertels, treffen dort aber auch auf reiche Herumtreiber, die sich ihre billigen Vergnügungen holen; darunter befindet sich auch Edward, genannt Bertie, der Prince of Wales, der Sohn der Königin Victoria. Eine Schlüsselrolle scheint die junge Prostituierte Mary Kelly einzunehmen – eine Rolle, die sie in höchste Gefahr bringt ...
Sherlock Holmes ist „Jack the Ripper“ auf der Spur. Er und Dr. Watson geraten in die Gesellschaft zweier merkwürdiger junger Männer aus besserer Gesellschaft, Montague Druitt und J. K. Stephen. Beide sind sichtlich nicht an Frauen interessiert. Stephen schreibt Gedichte, in denen er seine Verachtung der Weiblichkeit geradezu herausschreit. Das Königshaus wird mit den Morden in Zusammenhang gebracht. Der Name Edward, Prince of Wales, wird genannt. Zugleich kommt es in den Elendsvierteln zu ersten Unruhen: die Bevölkerung beschuldigt ganz offen den Enkel der Königin Victoria, den Prince Albert Vict, der Ripper zu sein. Montague Druit will sich mit Holmes treffen, begeht aber vorher Selbstmord. Der Detektiv wird in den Buckingham-Palast bestellt...

Sherlock Holmes - Klaus Barner
Dr. John Watson - Wolfgang Condrus
Mycroft Holmes - Rolf Schult
Mrs. Hudson - Margarete Salbach
Inspektor Lestrade - Klaus Spürkel
Sir Charles Warren - Heinz Meier
George Bernard Shaw - Matthias Haase
Oscar Wilde - Andreas Szerda
Dr. Llewellyn - Walter Renneisen
Mary Kelly - Ellen Schulz
Joe Barnett - Christian Berkel
Wirt - Berth Wesselmann
J. K. Stephen - Markus Hoffmann

Arthur Conan Doyle, 1859-1930, englischer Schriftsteller und Arzt; schrieb Detektivromane, in deren Mittelpunkt der Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein Freund Dr. Watson stehen.