Nebenwirkung

von Thilo Reffert
Regie: Thomas Leutzbach
Produktion: WDR 2010
Länge:ca. 54’

Nachdem der zufällig erfolgreiche Chaot Tom Felski einen Erpressungsfall löste, den er selbst inszeniert hatte, wird er weiterempfohlen: Die Atona Pharma AG wird erpresst. Unerklärliche Nebenwirkungen des erfolgreichen Leistungssteigerers "Cliral" sind bekannt geworden. Offenbar hat der Erpresser dem Mittel Fremdstoffe beigemischt. Die ersten Spuren führen Felski zurück nach Berlin, wo er in der undurchsichtigen Kreuzberger Musikerszene landet. Aber Chaos ist Felskis zweiter Vorname.

Mit Fabian Gerhardt, Martin Brambach, Winnie Böwe, Marc Hosemann, Ulrich Anschütz, Brigitte Grothum und anderen

Thilo Reffert, geboren 1970 in Magdeburg, arbeitete nach abgebrochenem Studium der Medizin in einer freien Theatergruppe, dann Studium der Theaterwissenschaften, Arbeit als Dramaturg und Theaterpädagoge. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele. Für "Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle" wurde er 2010 mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet sowie mit dem Deutschen Hörspielpreis und dem ARD Online Award 2010.