Nymphen gehören ins Meer

von Margaret Millar
aus dem Amerikanischen von Otto Bayer
Bearbeitung: Valerie Stiegele
Regie: Hans Rosenhauer
Produktion: NDR 1986
54', 54'

Die 22-jährige Cleo Jasper ist verschwunden. Wurde die geistig zurückgebliebene Millionenerbin entführt? Oder ist die überbeschützte „kleine Schwester“ des angesehenen Geschäftsmannes Hilton W. Jasper untergetaucht, um das normale Leben einer selbständigen Frau auszuprobieren? Doch dann wird der Mann, den Cleo heiraten wollte, tot aufgefunden. Und ausgerechnet ihr Bruder Hilton hat ihn zuletzt lebend gesehen.

Margaret Millar (1915-1993), Kanadierin aus deutsch-englischer Einwandererfamilie, galt als „First Lady of Crime“, wird gefeiert als witzigste Analytikerin des „American Way of Life and Death“ und erhielt den Edgar-Allen-Poe-Preis.