Paul Temple und der Fall Gilbert

aus dem Englischen von Marianne de Barde
Autor: Francis Durbridge
Regie: Eduard Hermann
Produktion: WDR 1957
Musik/Komposition: Hans Jönsson

Das Mannequin Brenda Sterling ist ermordet worden. Der Tat überführt und
für schuldig befunden wurde ihr Verlobter Howard Gilbert, der im Gefängnis
auf seine Hinrichtung wartet. Doch der Vater von Brenda, Wilfried Stirling, ist
von der Unschuld Gilberts überzeugt und wendet sich an Paul Temple, den
erfolgreichen Kriminalschriftsteller und Detektiv. Wenig später befinden sich
Temple und seine reizende Frau Steve mitten in einem undurchsichtigen
Fall, der bald das nächste Opfer fordert und sie selbst in Lebensgefahr
bringt.
Welche Rolle spielen bei den Morden der arrogante Lance Reynolds,
der ehemalige Mitbewohner von Gilbert und seine Freundin Betty Wayne,
die eng mit Brenda und June befreundet war?
Bei ihren Nachforschungen stoßen Temple und seine Frau Steve auf einen
zweifelhaften Nachtclub, in dem die ermordeten Frauen öfter verkehrten.
Auch ein gewisser Mr. Hamilton soll hier öfter gesehen worden sein.
Besitzer des Nachtclubs ist der zwielichtige Louis Fabian, der von der
Scotland Yard Agentin Mrs. Ferguson wegen angeblicher Drogengeschäfte
beschattet wird. Doch sie verschwindet eines abends auf mysteriöse Weise.
Ein Paket mit dem Schuh von Mrs. Ferguson läßt das Schlimmste
vermuten.
Wer steckt hinter dem Pseudonym Hamilton? Diese Frage ist der Schlüssel
zu dem ganzen Fall. Ist es etwa der Nachtclubbesitzer Fabian, der sich
mehr als verdächtig benimmt? Oder gar der zum Tode Verurteilte Howard
Gilbert? Paul Temple geht jeder Spur nach und macht in einer Bibliothek
eine wichtige Entdeckung. Doch da gibt es ja noch Inspektor Kingston, der
den Fall Gilbert offiziell untersucht und auch mit Fabian in Kontakt steht.
Paul Temple setzt Betty Wayne unter Druck, die mehr weiß als sie bisher
gesagt hat. Er erfährt von einem Diamantenraub im Wert von 100000 Dollar
und einem Microfilm, der ihren Freundinnen zum Verhängnis wurde. Betty
Wayne veranstaltet für Paul Temple eine Cocktailparty, zu der alle
Verdächtigen geladen sind: Lance Reynolds, Wilfried Stirling, Inspektor
Kingston und Louis Fabian. Sie alle könnten in die Rolle des großen
Unbekannten, Mr. Hamilton, geschlüpft sein. Doch bis Paul Temple den
Täter überführen kann, flieht noch so mancher Verdächtige, es fallen
Schüsse, und ein Feuer bricht im Nachtclub aus.

Francis Durbridge | (1912-1998) hat mit Paul Temple eine der populärsten
englischen Kriminalfiguren nach Sherlock Holmes geschaffen. Die
zahlreichen Fälle, die er mit Hilfe seiner Frau Steve löste, wurden in Form
von Zeitungsromanen, Hörspielen und Fernsehfilmen verarbeitet. In den 50er
und 60er Jahren galten die Hörspiel- und später dann die Fernsehmehrteiler
als ausgesprochene »Straßenfeger«.