Poirot und der Kidnapper



von Agatha Christie
aus dem Englischen von Edith Walter
Funkeinrichtung: Alexander Schnitzler
Komposition: Henrik Albrecht
Regie: Stefan Hilsbecher
Produktion: SWR/MDR 2006
35 Minuten

Die Waverlys sind um ihren Sprössling besorgt. Innerhalb von wenigen Tagen flattern ihnen vier Botschaften ins Haus, auf denen sich der genaue Zeitpunkt seiner Entführung und eine Lösegeldforderung befindet. Mr. Waverly, der den Erpresser unter seinen Dienstboten vermutet, kündigt seiner gesamten Dienerschaft. Doch mit wenig Erfolg: die Polizei fällt einem
Ablenkungsmanöver zum Opfer und der dreijährige Sohn entschwindet mit seinem Entführer. Alle tappen im Dunkeln. Ist vielleicht doch der langjährige Butler Tredwell in die Ereignisse verwickelt? Welche Rolle spielt das entlassene Kindermädchen? Höchste Zeit, dass Hercule Poirot seine »kleinen grauen Zellen« für sich arbeiten lässt.

Mit: Felix von Manteuffel, Friedhelm Ptok, Jürgen Holtz u.a.

Agatha Christie (1890-1976) ist eine der populärsten britischen Schriftstellerinnen. Ihre Detektive Hercule Poirot und Miss Jane Marple wurden weltberühmt, ihr Theaterstück „Die Mausefalle“ kam als das meistgespielte Kriminalstück ins Guinness-Buch der Rekorde, ihr „Mord im Orient-Express“ wurde mehrfach verfilmt. 1971 hob die englische Königin die „Queen of Crime“ in den Adelsstand.