President in Space

von Michael Esser
Regie: Walter Adler
Produktion: HR 1997/54'

Roy Tyson Burgess schwebt einem Schluck Cola hinterher und schnappt ihn, bevor er gegen die Wand klatscht. Der Präsident der Vereinigten Staaten fühlt sich an Bord des International Space Station richtig wohl und lädt seine Betreuerin, Astronautin Cox, in sein Wohnmodul ein. Dann erschüttert eine Explosion die Raumstation. Ein Sabotageakt des ränkeschmiedenden Vizepräsidenten? Oder steckt Alexander Lebed dahinter, der auch so gerne der erste Präsident im All gewesen wäre? Im Raumfahrtgeschäft des Jahres 2001 gilt: Catch as Catch can!

Michael Esser, geboren 1955 in Mönchengladbach, lebt als Software-Supporter und freier Autor in Hamburg. Die Ursendung von "President in Space" war Teil des "HR 1 Space Day" anlässlich der Stationierung der ersten Baumodule der International Space Station am 20. November 1998.