Professor van Dusen auf dem Totenschiff

von Michael Koser
Ton: Georg Fett
Regie: Rainer Clute
Produktion: RIAS Berlin 1990
55'

Umwege führen Professor van Dusen und Hutchinson Hatch an Bord der Kaiserin von China, eines heruntergekommenen asiatischen Kuli-Schiffes. Dort muss das ungleiche Paar eine seltsame Serie scheinbar zusammenhangloser Todesfälle miterleben. Zunächst gibt es den Verlust von Mr. Darby zu beklagen, dann stürzt Pomponia von Pahlen im Taumel einer akuten Atemlähmung über die Reling des Dampfers. Als auch noch der Funker Phipps verschwindet, bittet Kapitän Haddock den weltberühmten Amateur-Kriminologen um Aufklärung der unheimlichen Vorfälle. Doch die Mächte des Bösen trachten auch ihm nach dem Leben - in Form einer australischen Schwarzotter...

Mitwirkende:
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen: Friedrich W. Bauschulte
Hutchinson Hatch: Klaus Herm
Kapitän Haddock: Ralf Schermuly
Zahlmeister Kettle: Joachim Bliese
Sonja Berzelius, eine Sucherin: Lieselotte Rau
Pomponia von Pahlen, ihre Begleiterin: Ingrid Kaehler
Pozzo, ein Impresario: Helmut Mauss
Reederei-Angestellter: Klaus Jepsen
Dr. Melville, Schiffsarzt: Otto Sander
Swammerdam, ein Tiersammler: Friedrich Schoenfelder
Funker Phipps: Detlef Bierstedt
Pollock, Agent des Schatzamts: Otto Czarski

Michael Koser, Jahrgang 1938, schreibt seit über 30 Jahren vor allem für das Radio und hat sich auf Kriminalhörspiel-Reihen konzentriert; es entstanden die Reihen "Die Denkmaschine" mit über 70 Abenteuern von Professor van Dusen und "Der letzte Detektiv" mit bislang 32 Folgen. 1973 erhielt er den Kurt-Magnus-Preis der ARD.