Professor van Dusen und das Phantom der Oper

von Michael Koser
Regie: Rainer Clute
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1996
55'

New York, Februar 1902. Das ist lästig. Das ist unangenehm. Ein Phantom, eine mysteriöse Gestalt in Kapuze, schwarzem Umhang und Maske, stört in der Metropolitan Opera von New York die Wagner-Opern.Aber das ist noch kein Fall für die Denkmaschine.Doch dann geschieht ein Mord. Und ein zweites Phantom taucht auf.
Dann geschieht noch ein Mord. Und ein dritter. Und eine weltberühmte Sopranistin wird entführt.Zwar kann van Dusen die große Gala-Aufführung von ”Tosca” nicht retten, aber er kann – assistiert von Detective Sergeant Caruso (etwa verwandt mit dem großen Tenor?) und natürlich von Hutchinson Hatch – vermutlich auch diesen Fall lösen.

Michael Koser, Jahrgang 1938, schreibt seit über 30 Jahren vor allem für das Radio und hat sich auf Kriminalhörspiel-Reihen konzentriert; es entstanden die Reihen "Die Denkmaschine" mit über 70 Abenteuern von Professor van Dusen und "Der letzte Detektiv" mit bislang 32 Folgen. 1973 erhielt er den Kurt-Magnus-Preis der ARD.