Professor van Dusen und der Mafia-Mord

von Michael Koser
Ton: Georg Fett
Regie: Rainer Clute
Produktion: RIAS Berlin 1986
55'

Es geht um die Aufklärung der spektakulären Mafia-Morde in Amerikas Metropole.
»Die Mafia - ein Unterwelt-Phänomen, eine Organisation des professionellen Verbrechens - für derart banale Formen der Kriminologie pflegt ein Professor van Dusen sich bekanntlich nicht zu interessieren«, gab eben dieser noch hochnäsig von sich, bevor ihn äußere Umstände zu einem Meinungsumschwung bewegten. In New York mitten auf der 35. Straße werden van Dusen und Hutchinson Hatch mit Gewalt in eine schwarze Kutsche gezerrt und in das Quartier des ermordeten Mafia-Bosses Pasquale Malavita verschleppt.
Nun entwickelt die Denkmaschine ein nicht ganz uneigennütziges Interesse, herauszufinden, wem es gelungen war, den äußerst gut bewachten Mafia-Boss während einer Photositzung in der Bibliothek zu erschießen.

Michael Koser, Jahrgang 1938, schreibt seit über 30 Jahren vor allem für das Radio und hat sich auf Kriminalhörspiel-Reihen konzentriert; es entstanden die Reihen "Die Denkmaschine" mit über 70 Abenteuern von Professor van Dusen und "Der letzte Detektiv" mit bislang 32 Folgen. 1973 erhielt er den Kurt-Magnus-Preis der ARD